Ersatzteile + Kundenservice
5% Rabatt
ab dem 2. Produkt*
Sofort Verfügbar +
Versandkostenfrei

KETTENSÄGEN

Ein Ratgeber zur Auswahl der besten Kettensäge
Umfassend und erstellt von echten Fachleuten auf dem Gebiet der Holzbearbeitungsmaschinen


    1. Die Sicherheit steht immer an erster Stelle

Schutzausrüstungen

Vor dem Kauf einer Kettensäge sollten Sie sich ein Mindestmaß an Sachkenntnis aneignen. Es handelt sich um ein gefährliches Gerät, für dessen Gebrauch die Bedienungsanleitung aufmerksam gelesen werden muss. Es ist wichtig, dass Sie immer in absoluter Sicherheit arbeiten. Sowohl für Ihre eigene Unversehrtheit als auch für die Dritter müssen alle Hindernisse aus dem Arbeitsbereich entfernt werden.

Auch das Tragen der entsprechenden Schutzausrüstungen (Helm, Gehörschutz, schnittfeste Handschuhe und Sicherheitsschuhe) ist für eine sichere Verwendung unerlässlich.

Heutzutage sind alle Kettensägen, die auf dem Markt angeboten werden, mit den unterschiedlichsten Sicherheitsvorrichtungen ausgestattet. Das wichtigste System ist unweigerlich die Kettenbremse: Dank dieses Mechanismus kann der Betrieb der Kette jederzeit gestoppt werden (auf die Funktionsweise gehen wir später noch genauer ein).

Nach dieser kurzen Einleitung können Sie nun unter Berücksichtigung der folgenden Punkte die Kettensäge, die am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, auswählen.


    2. Hubraum und 2-Takt-Motor

Benzin-Kettensäge

Der Hubraum der Kettensäge steht in enger Beziehung mit der Art der Verwendung und der Häufigkeit der Nutzung der Kettensäge.

Für die Durchführung großer Schnitte ist eine starke Leistung erforderlich, während für Schnitte mit kleinem Durchmesser eher ein Gerät vorzuziehen ist, das handlich und vielseitig ist.

Es wird daran erinnert, dass der Hubraum einer Kettensäge in Kubikzentimetern (cm³) ausgedrückt wird und es sich dabei um den Raum (das Volumen) für den Eintritt von Luft und Kraftstoff in den Verbrennungsraum handelt (der Hubraum steht in engem Zusammenhang mit dem Gewicht der Kettensäge: je größer der Hubraum, desto schwerer die Kettensäge). Die Pferdestärke (Maßeinheit PS) ist die Motorleistung (Motoren mit gleichem Hubraum können unterschiedliche Leistungen haben).

Die meisten Benzin-Kettensägen sind mit einem klassischen 2-Takt-Benzinmotor ausgestattet. Diese Modelle stellen sicherlich die häufigste und von den Anwendern am meisten nachgefragte Motorlösung dar. Aber warum sind 2-Takt-Motoren bei Kettensägen so beliebt? Worin besteht der Vorteil wirklich?

  • Höhere Leistung bei gleichem Hubraum im Vergleich zum 4-Takt-Motor
  • Größere Eignung für den Einsatz zu beruflichen Zwecken
  • Höheres Drehmoment im Vergleich zum 4-Takt-Motor
  • Geringeres Gewicht und bessere Handhabung
  • Einfache Konstruktion
  • Leichtere Wartung *
Einfache Bau- und Funktionsweise des 2-Takt-Motors
Einfache Bauart und 2-Takt-Motorweise

*Diesbezüglich verweisen wir auf unseren Ratgeber für die Wartung des 2-Takt-Motors , wo dieser Motortyp ausführlich beschrieben wird.


    3. Art und Länge des Schwertes

Das Schwert bzw. die Schiene einer Kettensäge ist das Bauteil aus Metall, das die Kette in Führung hält. Die Länge muss natürlich immer proportional zur auszuführenden Arbeit sein, ebenso wie die Leistung des Motors berücksichtigt werden muss. Die Schiene ist also direkt proportional zur Leistung der Kettensäge. Außerdem gibt es im Wesentlichen zwei Typen, Carving-Schwert und Standardschwert. Diese Unterscheidung kann nur für Astsägen getroffen werden, die in der Regel einen Hubraum von 20 ccm bis 30 ccm haben. Das Carving-Schwert ist leicht an seiner spitz zulaufenden Form zu erkennen und wurde speziell für Präzisionsschnitte entwickelt, während das Standardschwert eine eher lineare Form hat und am Ende ein bewegliches Rad hat.


    4. Klassifizierung der Kettensäge

Zur ersten Kategorie gehören die Kettensägen zur Baumpflege, handliche, vielseitige und leichte Geräte. Es handelt sich dabei um kleine Kettensägen, die dank des speziellen „Bügeleisen“-Griffs mit nur einer Hand bedient werden können. Sie sind leicht und haben einen geringen Hubraum. Daher sind sie besonders geeignet für das Beschneiden von Olivenbäumen und die Pflege von Obstgärten oder anderen Pflanzen. Die Arbeit kann schnell und sicher auch auf Leitern ausgeführt werden, um die Äste ganz oben zu erreichen. Das Schwert ist kleiner als 30 cm.

Die leichten Benzin-Kettensägen mit einem Hubraum von 30 ccm bis 39 ccm sind die idealen Geräte für alle, die eine kleine, sichere und leicht zu transportierende Doppelgriff-Kettensäge benötigen. Diese Geräte wurden für den Hausgebrauch oder für Profis entwickelt, die eine sehr leichte Allzweck-Kettensäge benötigen. Sie vereinen Leichtigkeit und Sicherheit und gewährleisten dank des Doppelgriffsystems einen festen Griff (diese Geräte sind in der Regel für den Normalverbraucher geeignet, der ein praktisches und handliches Gerät sucht). Kettensägen dieses Typs eignen sich für Schnittarbeiten im Garten und zum Schneiden kleiner Bäume.  

Dabei handelt sich bereits um Geräte, die mehr Erfahrung erfordern. Sie können zum Entasten und Fällen von kleinen Stämmen verwendet werden. Es sind keine Einhand-Geräte. Sie müssen immer mit beiden Händen bedient werden.

Dabei handelt es sich um Geräte, die extrem leistungsstark sind und ausschließlich zum Fällen von Bäumen vorgesehen sind. Sie müssen mit einem soliden und ergonomischen Griff ausgestattet sein, um einen festen und sicheren Halt zu garantieren. Sie verfügen in der Regel über ein praktisches und schnelles Montage- und Demontagesystem des Schwertes und ein einfaches Kettenspannsystem.


    5. SICHERHEITSVORRICHTUNG

Kettensägen-Kettenbremse

Für den Gebrauch der Kettensägen müssen die persönlichen Schutzausrüstungen (Handschuhe, Arbeitsanzug, Sicherheitsschuhe und Schutzhelm) verwendet werden. Die besten Kettensägen sind aber mit einer Reihe von weiteren Sicherheitssystemen ausgestattet, von denen als wichtigstes die Kettenbremse zu nennen ist. Dieses System blockiert das Abrutschen der Kette bei Erschütterungen und wird aktiviert, wenn die vor dem Griff angeordnete Schutzvorrichtung nach vorne gedrückt wird.

Die Funktionsweise ist einfach: Wenn der Rückstoß-Schutz nach vorne geschoben wird, wirkt ein Metallring auf die Kupplungstrommel ein und blockiert ihren Betrieb. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Sicherheitsfunktion auch im Stillstand verwendet wird, um eine Inbetriebnahme des Gerätes auszuschließen.


    6. Montieren der Kette und korrektes Spannen

Vor Beginn der Arbeit muss man lernen, wie eine Kette zu montieren ist, wie man sie richtig spannt und wie man den korrekten Durchfluss des Schmieröls überprüft. Die Kettensägen haben neben dem Gemischbehälter noch einen zweiten Behälter, in den das Öl für die Schmierung der Kette eingefüllt werden muss (normalerweise muss das Verhältnis eine Füllung mit Gemisch und eine Füllung mit Kettenöl sein). Vor dem Arbeitsbeginn muss immer der Zustand der Kette und die Funktionstüchtigkeit der verschiedenen Sicherheitsvorrichtungen sichergestellt werden. Es muss auch bedacht werden, dass die Kette nur eine Schnittseite hat, die den Schnitt ausführt, weshalb die Kette eine Drehrichtung hat (siehe Foto).

Des weiteren muss die korrekte Spannung der Kette sichergestellt werden. Sie muss gut am Schwert anhaften, ohne aber das natürliche Gleiten zu behindern. Beachten Sie, dass bei Kettensägen mit Carving-Schwert die Kette weniger gespannt sein muss; in der unteren Schwertführung muss die Hälfte der Führungsglieder sichtbar sein. Dies liegt an dem kleinen Radius der Schwertspitze, wo bei Überspannung der Kette erhebliche Beanspruchungen auftreten.

Es gibt nicht nur einen Kettentyp!
Wie wir in den vorangegangenen Kapiteln gesehen haben, gibt es verschiedene Schwerttypen, und da sie für unterschiedliche Verwendungszwecke ausgelegt sind, haben auch die Ketten unterschiedliche Teilungen und Gliederzahlen.


    7. Die Auswahl der Marke

Bei der Auswahl der besten Kettensäge spielt auch die Wahl der Marke eine wichtige Rolle, sie steht für die Zuverlässigkeit des Gerätes.

Viele Marken bieten Geräte mit gleichem Hubraum an. Daher sind bei der Auswahl auch der persönliche Geschmack und die Zuverlässigkeit der Marke entscheidend.

Heutzutage sind wir mehr und mehr daran gewöhnt, alles mit einem Klick zu kaufen, aber wir sollten uns nicht nur vom Preis locken lassen. Es muss auch bedacht werden, dass es sich um Arbeitsmaschinen handelt, die folglich Wartung und Ersatzteile benötigen. Es ist also immer ratsam, bei einem Händler zu kaufen, der diese Dienstleistungen anbietet, um im Bedarfsfall vorbereitet zu sein.

Wenn wir ein Produkt für eine intensivere und professionelle Nutzung benötigen, sollten wir uns an Referenzmarken orientieren, die in der Regel ein Synonym für Qualität sind:

Leave a Reply

Your email address will not be published.